Würde Sokrates seine Fragen heute bei Facebook stellen? Wieviele Follower hätte Schopenhauer auf Twitter? Und was würde Hannah Arendt auf Instagram posten?
Oder passt philosophisches Denken überhaupt nicht in die sozialen Medien?

Zumindest eines lässt sich nicht mehr abstreiten: Die sozialen Medien verändern unsere Gewohnheiten und unsere Weltbilder. In welcher Hinsicht, das wird sich erst noch zeigen. Wir sind durch die Debatten um FakeNews und Datensammlung verunsichert und skeptisch - aber ist das alles ein Grund für Pessimismus? Sind die sozialen Medien wirklich so böse?

Tatsächlich kann ein philosophischer Blick hinter die Kulissen vieles klären: Welche menschlichen Mechanismen hier am Werk sind, welche Gefahren lauern, aber auch welche Potentiale entdeckt werden könnten. Die Frage nach dem guten Leben stellt sich ganz neu für uns Menschen des 21. Jahrhunderts - und sie lässt sich nur sinnvoll durch „teilnehmende Beobachtung" behandeln, so Nicolas Dierks, der als Philosoph u.a. auf Twitter, Facebook und Instagram unterwegs ist.

Bringt euer Smartphone mit, postet eure Ideen, schießt ein Selfie mit mir – oder diskutiert einfach nur mit, ich freue mich auf einen spannenden #austausch

Wer etwas früher kommt (ab 18Uhr), kann sich vorab mit einer leckeren „Stulle" stärken und als Talk-Begleitung, empfehlen wir gern unsere Weine.

Beliebt und begehrt. Jeder Mensch kommt irgendwann an den Punkt, an dem er beginnt, sich mit den wirklich wichtigen Dingen des Lebens zu beschäftigen. Ein unterhaltsamer Mix aus Vortrag, Gruppenarbeit und Diskussion mit einem unserer Expert-Brains (aus Philosophie, Psychologie, Soziologie oder einer anderen Lebenskunst). Ein Abend, der das Leben nachhaltig verändern könnte.


Dauer 90 Minuten oder 2,5 Stunden

Ob eine oder fast doppelte Spielfilmlänge, das Thema ist in meinem Leben gerade relevant und ich möchte mich gerne intensiver damit auseinandersetzen. Mich interessiert, was außer meiner Familie, Freunden oder Kollegen die Experten der Brainery dazu sagen. Zudem komme ich diesen selten so nahe, da möchte ich die Gelegenheit gerne wahrnehmen.

Für alle, die neben Hunger auf Ideen fürs Leben auch etwas für den Magen wünschen, serviert unsere kleine Gastronomie leckere Snacks. Dazu empfehlen wir gerne einen Wein und selbstverständlich gibt's auch Kaffee, Tee oder Softdrinks. Geöffnet haben wir immer 90 Minuten vor einer Veranstaltung und danach bis mindestens 22Uhr, übrigens auch unabhängig von einem Eintrittsticket.

Brainery - Ideen fürs leben
Bäckerbreitergang 12
20355 Hamburg


U-Bahn: Gänsemarkt

Bus: Linie 3 - Brahmsplatz

Estimated runtime 90 Minuten
  • Einlass 18 h
  • Beginn 19.30 h
  • Event Ende 21 h
  • Ladenschluss 22 h