Wie kann es passieren, dass wir uns von uns selbst entfremden, ohne es zu merken? Das wir zufrieden in einer Selbstverzerrung leben? "Bin das wirklich ich?" - die Frage ist manchmal nicht so leicht zu beantworten.
Bei anderen meinen wir es leichter zu bemerken. Sie lächeln aufgesetzt und posen und verbergen notdürftig ihre Leerheit oder Verzweiflung. Nicht erst seid Instagram richten sich Menschen nach Stereotypen, die Anerkennung versprechen. Doch verschwindet dabei unsere Individualität und damit jede Chance, als wir selbst geschätzt zu werden.
Doch was sind das für Menschen - die "Echten"? Was macht sie glaubwürdig? Und wenn ich meine, ich sei echt - wie kann ich mich irren?
Aufrichtigkeit und Authentizität hat eine grundlegende Bedingung: Vertrauen. Wem ich vertraue, dem kann ich mich zeigen, wie ich bin. Ich brauche mich nicht verstellen. Aber wie ziehen wir da die Grenzen?
Wir Menschen sind als soziale Wesen auf die Anerkennung anderer angewiesen - und gerade das kann zu tiefen Spannungen führen. Wenn wir uns mit Gedanken von Rousseau, Hegel, Mead und Axel Honneth Klarheit über verschiedene Formen der Anerkennung und ihre Rolle in unserem Leben verschaffen, können wir die Lebenslinien offenlegen, auf denen wir uns selbst treu bleiben.

Wer etwas früher kommt (ab 18Uhr), kann sich vorab mit einer leckeren „Stulle" stärken und als Talk-Begleitung, empfehlen wir gern unsere Weine.

 

 

Themengebiete:
Philosophie
Psychologie
Persönlichkeitsentwicklung

Beliebt und begehrt. Jeder Mensch kommt irgendwann an den Punkt, an dem er beginnt, sich mit den wirklich wichtigen Dingen des Lebens zu beschäftigen. Ein unterhaltsamer Mix aus Vortrag, Gruppenarbeit und Diskussion mit einem unserer Expert-Brains (aus Philosophie, Psychologie, Soziologie oder einer anderen Lebenskunst). Ein Abend, der das Leben nachhaltig verändern könnte.


Dauer 90 Minuten oder 2,5 Stunden

Ob eine oder fast doppelte Spielfilmlänge, das Thema ist in meinem Leben gerade relevant und ich möchte mich gerne intensiver damit auseinandersetzen. Mich interessiert, was außer meiner Familie, Freunden oder Kollegen die Experten der Brainery dazu sagen. Zudem komme ich diesen selten so nahe, da möchte ich die Gelegenheit gerne wahrnehmen.

Für alle, die neben Hunger auf Ideen fürs Leben auch etwas für den Magen wünschen, serviert unsere kleine Gastronomie leckere Snacks. Dazu empfehlen wir gerne einen Wein und selbstverständlich gibt's auch Kaffee, Tee oder Softdrinks. Geöffnet haben wir immer 90 Minuten vor einer Veranstaltung und danach bis mindestens 22Uhr, übrigens auch unabhängig von einem Eintrittsticket.

Brainery - Ideen fürs leben
Bäckerbreitergang 12
20355 Hamburg


U-Bahn: Gänsemarkt

Bus: Linie 3 - Brahmsplatz

Estimated runtime 90 Minuten
  • Einlass 18 h
  • Beginn 19.30 h
  • Event Ende 21 h
  • Ladenschluss 22 h