Cenk Bekdemir

Cenk Bekdemir

Experte

schreibt recht tragische und oft auch komische Geschichten, Gedichte und Lieder, meist über Menschen, denen es nicht so gut geht, die irgendwann ein Glas Wein trinken, oder fünf, und dann nach Hause gehen, aber auch über Kindheit, Herkunft, Liebe und den Rest. Von 1997 - 1999 war er Teil der legendären Liv-Ullmann-Show im Molotow, und 1997 wurde er mit Teamwettbewerbsieger des ersten deutschsprachigen Poetry-Slams in Berlin. 2012 erschien bei Abera sein Erzählband "Ziemlich weit hergeholt".
Seit 2008 veranstaltet er die Lesereihe Autoren abseits der Clubs. Bekannt ist er als Sänger des berühmten Sabine-Metzger-Sextetts und bald auch als Sänger der nagelneuen (bald auch sehr berühmten) Band Metromeier. Cenk ist ein Hamburg-, Wein- und Menschenauskenner.
Seine geheime Leidenschaft sind Schuhe.